60.000 Euro für neue Tafeln

LZ-Artikel vom 31.10.2015

lz-Bild SmartboardsDetmold (mag). In den Räumen der Grundschule Hiddesen ist die „Kreidezeit“ vorbei: Alle elf Klassen sind mit sogenannten Smart Boards ausgestattet worden. Statt Tafeln nutzen die Schüler und Lehrer nun Projektionsflächen, die wie Tablet-PCs bedient werden. Die Anschaffung der Boards kostete insgesamt rund 60.000 Euro. „Das größte Projekt, das wir in der Schulgemeinde je gewuppt haben – dank der vielen Spenden“, blickt Schulleiter Stefan Fromme (hinten, Mitte) mit Stolz auf die Boards. Der Förderverein hat das Geld mit Hilfe der Eltern eingeworben. Auch die Schüler haben gesammelt. Dass sie die neue Technik gut im Griff haben, bewiesen Finn Luca (links) und Elia aus der Klasse 4c beim Pressetermin. Mit den Boards können sie direkt ins Internet gehen. Die ersten der alten grünen Tafeln sind bereits abgebaut worden. Foto: Grote