Archiv des Autors: gsh

Karneval in der 1c

Helau!!!!

Der Rosenmontag ist in diesem Jahr wieder sehr bunt. Prinzessinnen, Kämpfer, Polizisten, wilde Tiere … feiern gemeinsam. Nach einer Modenschau in der Klasse startet die Riesenpolonaise mit den Parallelklassen. Anschließend gibt es ganz viele Leckereien. Jedes Kind hat etwas mitgebracht: Käsespieße, Miniwürstchen, Frikadellen, Muffins, Salzstangen und noch viel mehr. So bunt und lecker könnte Schule immer sein!

Weiterlesen

Dornröschen im Landestheater Detmold

Alle Jahre wieder … besuchen die Kinder der 1. – 3. Klassen der Grundschule Hiddesen das Landestheater in Detmold. Auch in diesem Jahr führte der „lange Trek“ (siehe Foto) bei frostigen Temperaturen aber bestem Sonnenschein von der Schule in die Stadt hinunter. Mit Dornröschen wartete auch in diesem Jahr ein klassisches Märchen.

Weiterlesen

Ein schönes Buch von uns (Tigerenten)

Im September 2017 kam die Künstlerin Frau Schomburg zu uns Tigerenten in die 4c. Frau Blome hatte uns gesagt, dass sie mit uns ein Kunstprojekt macht, aber was für Bilder wir machen, hatte sie nicht verraten.
Das erste Bild, das wir erstellten, war nicht gemalt, sondern gestempelt.

Weiterlesen

Roboterinvasion in Hiddesen

An den Neujahrstagen hat sich eine Roboterinvasion in der OGS der Grundschule Hiddesen ereignet. Experten vermuten, dass die Roboter auf ihrer Flugbahn an der Erde vorbei durch das Feuerwerk zu Silvester irritiert wurden. In Folge dessen veränderten sie diese und landeten auf dem Gelände der Grundschule. Glücklicherweise sind die außerirdischen Wesen uns freundlich gesonnen und fanden in den OGS-Kindern neue Spielkameraden und ein neues zu Hause.

Abschlussgottesdienst am letzten Schultag des Jahres

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand in der lutherischen Kirche in Hiddesen der Abschlussgottesdienst statt. Der Gottesdienst stand unter dem Thema „Türen öffnen“. Jede Klasse brachte ihr Adventslicht mit, das auf den Abendmahlstisch abgestellt wurde. Eine 2. Klasse (Foto) spielte die Herbergsuche, während Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen Gebete und Fürbitten sprachen. Aus jeder Klasse wurde noch eine Spendendose mitgebracht.