Besuch im Freilichtmuseum

Vom Korn zum Brot

06

Die 3. Klassen besuchten im Zusammenhang mit dem Unterrichtsthema „Vom Korn zum Brot“ das Freilichtmuseum. Die Kinder schrieben zu ihren Eindrücken eigene Texte, die beim Anklicken von „Weiterlesen…“ zu erreichen sind. Außerdem gibt es noch einige weitere Bilder (ganz am Schluss) …

 Unser Ausflug ins Freilichtmuseum
Als erstes waren wir in der Wassermühle. Dort haben wir gelernt, wie die Wassermühle angetrieben wird. Unsere Führerin hat uns erklärt wie man Mehl mahlt. Dann sind wir zu einem alten Bauernhaus gegangen. Die Führerin hat uns abgefragt, was für ein Getreide es ist, das sie hoch hielt und wofür es gebraucht wird. Als Drittes sind wir zur Backstube gegangen. Dort hat uns die Führerin einen großen und einen kleinen Ofen gezeigt. Der große Ofen war ein Meter lang. Der kleine Ofen war fünfzig cm lang. Dann sind wir zu einer Scheune gegangen und die Führerin hat uns erzählt, dass im Winter die Schafe in den Stall gehen. Kurze Zeit später sind wir auf eine Wiese gegangen und haben mit einem Dreschflegel auf einen Sack gehauen. Nachdem wir dort fertig waren sind wir in die Bäckerei gegangen und haben Brot bekommen. Zum Schluss haben wir auf dem Rückweg gesungen.(Luisa)

Ich und meine Klasse im Freilichtmuseum
Als Erstes waren wir bei einer Wassermühle. Da haben wir über Mehl gesprochen. Das fand ich sehr toll! Danach sind wir zu einem Bauernhof gegangen und da haben wir viel über Getreide und Pferde gesprochen. Später kamen wir an einem Schafstall vorbei, da hat uns die Dame ganz viel über Schafe erklärt. Im Oktober werden die Schafe in den Stall gebracht, und im Mai dürfen die Schafe wieder auf die Wiese. Dann sind wir zu einer Backstube gelaufen. Dort waren zwei Öfen. Der eine Ofen war 1m und der andere Ofen war 50cm lang. Außerdem waren dort auch noch andere Maschinen. Zuletzt haben wir noch Bauernbrot gegessen, das war lecker! (Emma)

Unser Ausflug ins Freilichtmuseum
Als Erstes waren wir in der Wassermühle. Dort haben wir gelernt, wie man Mehl mahlt. Danach sind wir zu einem alten Bauernhaus gegangen. Bei ihm haben wir gesehen, wie die Werkzeuge früher aussahen. Im Anschluss sind wir zur Backstube gewandert. Da haben wir einen großen und einen kleinen Ofen gesehen. Später sind wir zum Schafstall gelaufen. In ihm stehen im Winter die Schafe. Dann kamen wir zu einem alten Bauernhaus. Dort haben wir gedroschen. Als Letztes sind wir zu einer Bäckerei gegangen. Da haben wir Brot bekommen. (Charlotte)

Im Freilichtmuseum
Wir waren im Freilichtmuseum. Es gab eine Wassermühle mit Wasserrad. Dort konnte man auch den Antrieb sehen. Im Freilichtmuseum gab es auch ein altes Bauernhaus. Bei ihm haben wir über Pferde und Getreide gesprochen. Dann führte die Frau uns zur Backstube. Es gab dort einen kleinen und einen großen Ofen. Danach gingen wir zum Schafstall. Anschließend haben wir den Bäckern zugeguckt. Dann hat sich die Frau verabschiedet und ging. (Annalena)

Der Ausflug ins Freilichtmuseum
Als Erstes mussten wir ins Freilichtmuseum gehen. Dann kam uns eine andere Klasse entgegen, die auch aus einer anderen Schule kam. Als wir ankamen konnten wir auch was essen. Dann kam eine Pferdekutsche. Wir haben Frau Teiwes gefragt, ob wir mit der Kutsche fahren können. Da hat sie gesagt leider nicht. Aber dann kam schon die Führerin. Als Erstes hat sie uns die Mühle gezeigt. Danach sind wir zu einem Hof gegangen. Da haben wir über Getreide geredet. Dann sind wir in die Backstube gegangen. Dort waren zwei Öfen, der eine war ein Meter lang. Der andere Ofen war 50 cm lang. Wenige Minuten später sind wir zum Dreschflegel gegangen. Dort haben wir gedroschen. Danach sind wir in die Bäckerei gegangen. Dort haben wir Brot bekommen und gegessen. Etwas später sind wir zurück in die Schule gegangen. Das war ein toller Tag. (Augustin)

0102 03 04 05 07 08 09 10 11 12 13 14 15