Die Wir-Woche der Klasse 4d

wirwoche16_4d_7Seit ein paar Jahren führen wir an unserer Schule möglichst früh im Schuljahr eine Projektwoche durch, in der es um ein gutes Miteinander an unserer Schule geht: Wir nennen es die Wir-Woche, weil es um uns geht. In der Regel werden die Projekttage klassenintern durchgeführt, wobei es in den einzelnen Jahrgängen  Absprachen und gemeinsame Aktionen gibt. Als Abschluss dieser Wir-Woche gibt es als Besonderes eine Sternwanderung zu den Externsteinen. An dieser Stelle schreiben einige Löwenkinder aus der 4d von ihrer Wir-Woche.

wirwoche16_4d_1Unser Thema der Wir- Woche war Mobbing. Am Anfang der Woche haben wir Armbänder bekommen. Jeder durfte mit Augen zu ein Armband und ein Symbol aus einer Kiste holen. Dann sollten wir eine Geschichte von unserem schlimmsten Streit aufschreiben. Als wir damit fertig waren, wurden wir in Gruppen aufgeteielt. Einer aus jeder Gruppe durfte dann eine von unseren Streitgeschichten aus einem Kasten holen. Diese Geschichte sollte dann gespielt werden. Am Ende wurden die Stücke dann vorgeführt. Am Dienstag haben wir mit unserem Löwen angefangen. Frau Meyer im Hagen hat unsere Hände mit brauner Farbe angemalt und wir sollten sie dann so auf das Bild drücken, dass es eine Mähne ergibt. Nun haben wir Korken mit gelber Farbe eingepinselt und sie so auf das Bild gedrückt, dass ein Kopf entstand. Dann haben wir ein Plakat zu den Themen „Was ist Mobbing? Wer/was hilft bei Mobbing? Wie können wir Schüler reagieren?“ vorbereitet. Am Mittwoch haben wir schließlich unseren Löwen fertiggestellt. Wir haben Blätter mit Farbe bemalt und dann ein Foto von uns draufgeklebt. Zum Abschluss haben sich alle 4. Klassen in der Turnhalle getroffen und wir haben Spiele gespielt. Leider war dann Schulschluss und die Wir-Woche war zu Ende.     (Felina)

wirwoche16_4d_2

Wir-Tage in der 4d

Am Montag haben wir als erstes einen Stuhlkreis gemacht und haben ein Armband bekommen. Danach haben wir einen Zettel gezogen, auf dem Streitereien beschrieben wurden. Die haben wir geübt und vorgeführt. Später haben wir einen Löwen gebastelt. Am Dienstag haben wir die nächste Streitgeschichte aufgeführt , die Geschichte vom Gelben Jungen gehört und den Löwen weiter gebastelt. Am Mittwoch haben wir keine Streitgeschichte vorgeführt. Dafür haben wir den Löwen zu Ende gebastelt.       (Ben )

wirwoche16_4d_5Die Wir-Woche findet jedes Jahr statt. Sie ist toll, weil wir da keine Hausaufgaben aufhaben. Wir spielen, basteln, malen und können über ein Thema vieles gemeinsam lernen und darüber reden. Seit der ersten Klasse freuen sich die Kinder auf die Wir-Woche und zählen die Tage, bis die Woche anfängt. Natürlich auch meine Klasse. Doch leider war das die letzte Wir-Woche für uns, denn wir sind jetzt in der 4 Klasse, aber wir haben es genossen. Es ging um das Thema Mobbing. Als allererstes lernten wir, was das überhaupt ist. Wir sprachen darüber, was man dagegen tun kann und wie man darauf reagieren soll. Mobbing ist, wenn eine oder meist mehrere starken Personen eine schwache Person ärgern, auslachen und schlagen. Nicht nur Kinder werden gemobbt, sondern auch Jugendliche oder Erwachsene. Wir haben ein Poster zur dem wirwoche16_4d_6Thema gemacht. Wir haben eine Geschichte von unserem schlimmsten Streit mit Freunden oder Geschwistern aufgeschrieben (ohne Namen). Dann haben wir Gruppen gebildet und ihn nachgespielt. Wir haben auch eine Geschichte über einen gelben Jungen kennengelernt. Er kam aus Vietnam nach Deutschland, da sein Eltern gestorben sind. Er wurde in einer neuen Familie aufgenommen und hatte sogar eine ältere Schwester. Mit den Kindern aus der Nachbarschaft spielte er und die Kinder sahen ihn wie einen normalen Jungen an, aber in der Schule änderte sich das. Die Jungen ärgerten ihn und nannten ihn „gelber Junge“. Die Geschichte ist sehr traurig. Wir haben nicht nur zum Thema Mobbing gearbeitet, sondern auch andere Sachen gemacht. Zum Beispiel haben wir einen Löwen, den Frau Meyer im Hagen gezeichnet hatte, auwirwoche16_4d_3sgemalt. Aber nicht mit Buntstiften oder Wasserfarbe, sondern mit unseren Händen und Korken. Unsere Hände wurden mit brauner Farbe ausgemalt und wir machten einen Abdruck auf die Mähne von dem Löwen. Mit den Korken machten wir das Gesicht des Löwen. Dann haben wir Blätter, die es auch im Djungel gibt, gezeichnet und mit schönen Farben und Mustern ausgemalt. Dann kam unser Foto darauf und Frau Meyer im Hagen klebte das dann neben die Mähne von dem Löwen. Das Kunstwerk sieht toll aus. Wir waren auch in der Turnhalle und haben mit allen anderen vierten Klassen erst Stopptanz und dann „Familie Meier“ gespielt. Die Wir-Woche war toll. Ich habe es genossen und viel Spaß gehabt.   (Elena)

wirwoche16_4d_4Unsere Wir-Woche

Am Anfang haben wir alle ein Armband bekommen. Unser Thema war „ Mobbing“. Wir haben Rollenspiele über Mobbing und Streitgeschichten gespielt. Jetzt wissen wir alle, was Mobbing ist. Frau Hendrich las uns eine Geschichte vor. Sie handelte von einem Jungen aus Vietnam. Er wurde auch gemobbt. Dazu haben wir ein Plakat gestaltet zu den Fragen: „Was ist Mobbing? Wer oder Was hift bei Mobbing? Wie reagieren wir auf Mobbing?“ Das wissen wir jetzt. Wir haben alle zusammen einen Löwen gemalt. Zum Schluss haben wir in der Turnhalle ein Spiel gespielt. Diese Wir-Woche war wunderschön!    (Florentine)