Ehrenamtliche Helfer für Unterricht gesucht

Willkommensklasse für Flüchtlingskinder an der Grundschule Hiddesen

(Lippe-aktuell-Artikel vom 5. Dezember 2015)

Die Grund­schule Hid­de­sen rich­tet eine so­ge­nannte „Will­kom­mensklas­se“ ein. Hier wer­den Kin­der von Fa­mi­lien un­ter­rich­tet, die aus ih­ren Hei­mat­län­dern ge­flo­hen sind. Um diese Auf­gabe zu be­wäl­ti­gen, möchte die Grund­schule eh­ren­amt­li­che Hel­fer ge­win­nen, die sich vor­mit­tags im Un­ter­richt ein­brin­gen und den Kin­dern hel­fen, die deut­sche Spra­che zu ler­nen. Dazu fin­det am kom­men­den Don­ners­tag, 10. De­zem­ber, um 20 Uhr ein In­for­ma­ti­ons­abend in der Schulaula statt.

Obers­tes Ziel der Will­kom­mensklasse ist die Ver­mitt­lung von Deutsch­kennt­nis­sen. Die Eh­ren­amt­ler sol­len da­bei die Leh­rer­schaft un­ter­stüt­zen. Vor­aus­set­zun­gen sind die Be­reit­schaft, sich ein­zu­brin­gen und dass man Zeit dafür hat. An­ge­spro­chen sind nicht nur El­tern der Grund­schu­le, son­dern alle Hid­de­ser. Es müs­sen auch nicht un­be­dingt pen­sio­nierte Leh­rer sein; ent­schei­dend sei, dass man sel­ber Deutsch kann und sich die Auf­gabe zu­traut, be­to­nen Schul­lei­ter Ste­fan Fromme und Schul­pfleg­schafts­vor­sit­zende Clau­dia Ne­sto­ris. Fest steht, dass die Will­kom­mensklasse am 14. De­zem­ber be­ginnt. Dafür wird ein ei­ge­ner Klas­sen­raum ein­ge­rich­tet, wo die Flücht­lings­kin­der aus den Un­terkünf­ten im Haus Al­ten­bu­chen und dem Hei­de­hof zwei bis drei Stun­den täg­lich ge­mein­sa­men Un­ter­richt ha­ben. Darü­ber hin­aus sol­len sie aber auch am Un­ter­richt in den an­de­ren Re­gel­klas­sen der Schule teil­neh­men. Denn ge­rade im Kon­takt mit Gleich­alt­ri­gen seien der Ler­ner­folg und da­mit die In­te­gra­tion be­son­ders hoch. Hid­de­ser Grund­schü­ler ken­nen sich da­mit auch schon aus. Denn jede Klasse ver­an­stal­tet Bas­tel­nach­mit­tag oder Sport­an­ge­bote an der Flücht­lings­un­ter­kunft an der Ade­nau­er­straße, er­klärt Clau­dia Ne­sto­ris, die diese Pro­jekte selbst eh­ren­amt­lich be­treut. Ei­ni­ges ist aber noch un­klar. So kennt Schul­lei­ter Fromme der­zeit we­der die ge­naue Zahl der Kin­der, noch die Al­ter­ss­truk­tur. „Wir be­tre­ten hier Neu­land und ha­ben keine Pa­tent­lö­sung“, sagt From­me. Man greife aber auch auf den Er­fah­rungs­schatz der Bach­schule zurück, die be­reits eine sol­che Will­kom­mensklasse hat. Zu­dem trifft die Schule die Sa­che nicht un­vor­be­rei­tet. Ge­dank­lich setze man sich seit An­fang des Jah­res da­mit aus­ein­an­der, ir­gend­wann sei klar ge­we­sen „das wird uns als Schule be­schäf­ti­gen“, sagt From­me. Und es sei völ­lig klar: „Wir wer­den es in Hid­de­sen ge­stemmt be­kom­men.“ Beim In­foa­bend am Don­ners­tag wer­den Schul­lei­ter Ste­fan Fromme und Schul­pfleg­schafts­vor­sit­zende Clau­dia Ne­sto­ris den Stand der Dinge prä­sen­tie­ren und In­ter­es­sierte ha­ben Ge­le­gen­heit, sich vor­zu­stel­len und Fra­gen zu stel­len. Wei­tere In­fos gibt es schon jetzt auf der Schul­ho­me­page „ww­w.­grund­schule-hid­de­sen.­de“.