Konzert „einfach klassisch“

Ein klassisches Konzert im Landestheater

Schluss des Konzertes

 

Die 4. Klassen besuchten kürzlich ein besonderes Konzert, in dem einige ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen mitwirken durften.

Eine Klasse beschäftigte sich intensiv mit dem Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und vor allem mit dem 1. Satz aus der 40. Sinfonie; die zweite Klasse erfuhr sehr viel über Joseph Haydns 2. Satz aus der Sinfonie mit dem Paukenschlag. Die dritte arbeitete am 1. Satz der Schicksalssinfonie Ludwig van Beethovens.  Im Kunstunterricht entstanden Bilder von den Komponisten, die nach besonderen Kunsttechniken erstellt wurden.

Kunstbilder 1Kunstbilder 2
Ein eigenes Musikstück mit Teilen, in denen die Kinder selber improvisieren konnten, wurde im Unterricht und in mehreren Pausen erarbeitet.
Hier ein Bild von der Generalprobe im Landestheater auf der Bühne.
Probe im LT auf der Bühne
Vor der Aufführung wurden die Requisiten wie z. B. ein Koffer richtig positioniert.
vor der GP
Die „Mozart-Kinder“ trugen eine Szene vor, in der deutlich wurde, wie viele Reisen Mozart unternommen hatte.
Mozartkinder
Herr Brandt, der Theaterpädagoge, moderierte das Konzert, in dem er u. a. mit dem Sänger/Schauspieler Dialoge führte und ihn überzeugte, dass die Musik live von einem Orchester durch nichts zu ersetzen ist.
Im Konzert Dialog
Am Schluss gab es noch einmal viel Beifall für den gelungenen Auftritt.
Schluss des Konzertes