Programm „Rucksackschule“ startet

An unserer Schule startet in wenigen Tagen das Programm „Rucksackschule“. In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Lippe (KI) treffen sich zukünftig regelmäßig alle interessierten Eltern, deren Kinder in der Internationalen Klasse (Papageienklasse) bei uns an der Grundschule zusammen lernen. Ziel dieser Kurse ist es, die Eltern in den Schulalltag ihrer Kinder mit einzubeziehen, um ihnen so auch Anregungen zu geben, wie sie sich als Familien gut in unserem Schulalltag orientieren und ihre Kinder beim Lernen unterstützen können.


„Rucksackschule“ versteht sich als Integrationsprogramm zur Förderung der Zweisprachigkeit, deswegen wird die thematische Arbeit in den Kursen parallel zur deutschen Sprache auch maßgeblich in den jeweiligen Herkunftssprachen der Familien durch Elternbegleiter unterstützt.
Am Montag, dem 11. September 2017, fand an unserer Schule ein erstes Treffen statt, was von vielen Eltern mit großem Interesse besucht wurde. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg.

Ansprechpartnerin an der Schule ist Beate Redecker, Ansprechpartnerin am KI ist Nesrin Bartel.