Regeln für die Wiedereröffnung

Regeln für die Wiedereröffnung der Grundschule Hiddesen

Bitte lesen Sie sich folgende Regeln durch und besprechen diese mit Ihrem Kind, bevor es wieder in die Schule kommt.

Der Eintritt in das Schulgebäude erfolgt bitte nur durch den dafür vorgesehenen Eingang. Welcher Eingang für Ihr Kind der Richtige ist, werden sie noch von ihrer Klassenlehrerin erfahren. Dieser hängt vom zugeteilten Klassenraum ab. Es wird einen offenen Anfang von 7.45-8.00 Uhr geben. Dieser Zeitrahmen soll dafür sorgen, dass nicht alle Kinder gleichzeitig in der Schule ankommen.

Sobald die Kinder das Schulgelände erreichen, sollen sie sich unverzüglich in ihren Klassenraum begeben und nicht erst noch auf dem Schulhof verbleiben. Zwei Aufsichten werden auf dem Schulhof sein und die Kinder bei Bedarf in die Klassen schicken. Sobald das Kind seinen Klassenraum erreicht hat, geht es mit Jacke und Schuhen hinein und wäscht sich unverzüglich die Hände mit Seife. Die Garderobenhaken und Schuhregale sind zu eng aneinander und sollen daher nicht mehr benutzt werden.

Während der Zeit im Klassenraum sollen die Kinder sich dringend an die Hygieneordnung halten und nur in die Armbeuge niesen und husten sowie sich regelmäßig die Hände waschen. Vor und nach dem Frühstück sollen ebenso die Hände gewaschen werden. Für das Frühstück bringen die Kinder bitte eigene Trinkflaschen mit und verzehren nur ihr eigenes Essen.

Wenn die Hofpause stattfindet, begeben sich nur einzelne Gruppen auf den Schulhof und werden dort von ihrer Lehrkraft beaufsichtigt. Auch hier ist es wichtig, dass die Kinder Abstand halten und sich nach Wiedereintritt in den Klassenraum erneut die Hände waschen. Die Flure sind mit Absperrband abgesperrt, sodass die Kinder auf dem Flur nicht zu anderen Klassen Kontakt aufnehmen und sich auf dem kürzesten Weg zu den Ausgängen und den Toiletten begeben.

Es ist wichtig, dass Sie diese Regeln ausführlich mit Ihrem Kind besprechen.

Wenn sich Ihr Kind nicht gut fühlt und auch nur kleinste Anzeichen einer Krankheit aufweist – hier ist es ganz egal, um welche Krankheit es sich handelt – bitten wir Sie dringend, das Kind nicht in die Schule zu schicken und morgens im Büro abzumelden. Sobald wir das Gefühl haben, dass die Kinder kränkeln, sehen wir uns gezwungen, die Kinder abholen zu lassen. Ebenfalls werden wir mit einer Abholung reagieren, wenn sich die Kinder nicht an die Regeln halten.

Nach den gesetzlichen Vorgaben der Landesregierung NRW besteht an Grundschulen keine Maskenpflicht. Das Tragen einer Maske liegt im Ermessen der Eltern und kann nicht von den Lehrern beaufsichtigt werden.

Körperkontakte sind dringend zu vermeiden. Auch Berührungen des eigenen Gesichtes, Nase, Mund etc. sind außerdem zu vermeiden.

Des Weiteren hat die Grundschule Hiddesen Spuckschutzscheiben für jeden Klassenraum angeschafft. Diese können für „Erklärtische“ genutzt werden, sodass sich niemand zu nahe kommt während einer Einzelbetreuung.

Gegenstände, wie Arbeitsmittel, Stifte oder Lineale dürfen nicht gemeinsam genutzt oder ausgetauscht werden.