Qualitätssicherung

Die Qualität der Schulsozialarbeit an der Grundschule Hiddesen wird durch folgende Merkmale gesichert:

  • regelmäßige Teambesprechungen der SchulsozialarbeiterInnen
  • kollegiale Beratung beim Schulpsychologischen Dienst
  • Teilnahme an Fachtagungen, Teamtagen, Konferenzen
  • Dokumentation der Arbeit
  • Befragungen und Auswertungen
  • Konzeptentwicklung für die Schule

sachliche Ausstattung:

  • eigenes Büro, PC und Telefon

materielle Ausstattung:

  • Budget für Material und Fachliteratur

Vernetzung

  • Schulsozialarbeit ist auf der schuleigenen Homepage dargestellt
  • Um das Beratungsangebot der Schulsozialarbeit in der Schüler- und Elternschaft bekannt zu machen, stellt sich die Schulsozialarbeiterin zu Beginn des Schuljahres in den einzelnen Klassen und bei Elternabenden vor
  • Aushang an der Stellwand (Nähe Lehrerzimmer) informiert alle Interessierten über Schulsozialarbeit
  • Teilnahme an Sozialraumkonferenzen wünschenswert

Ein Kriterium für Erfolg ist, wenn das Beratungs- und Betreuungsangebot von den unterschiedlichen Zielgruppen angenommen wird.

Das Konzept muss an die aktuellen Begebenheiten angepasst sein; deshalb wird es regelmäßig fortgeschrieben.

Resümee

Für viele Schülerinnen und Schüler zählen u.a. Lehrkräfte mit zu den wichtigsten Ansprechpartnern. Erst wenn eine Lehrperson beginnt sich Sorgen um eine Schülerin/einen Schüler zu machen, ist häufig der Zugang zu den Angeboten der Schulsozialarbeit sichergestellt.

Schulsozialarbeit kann dauerhaft erfolgreich arbeiten, wenn sie im konstanten, kollegialen und wertschätzenden Austausch mit dem gesamten System Schule agiert.