Vizemeister bei den Kreismeisterschaften der großen Grundschulen in der Leichtathletik

Die Freude war riesengroß bei Anne, Carolin, Insa, Laura, Lena, Lotta, David, Joseph, Leonard, Linus Maximilian und Tim als sie als Vizemeister aufgerufen wurden.
Die erste Disziplin, der Hochsprung, war geprägt von Nervosität und nicht alle sprangen ihre Höhe. Danach kamen das Werfen und das Medizinball stoßen, beides Disziplinen, die ihnen nicht unbedingt lagen. Aber sie kämpften um jeden Punkt. Stets waren alle bei guter Laune und gaben ihr Bestes. Ein tolles Team! Weiterlesen

Waldausflug der 1. Klassen

Nun ist das erste Schuljahr der Löwen, Pinguine und Eulen fast vorbei und die Sommerferien stehen kurz bevor. Als gemeinsamen Abschluss ging es heute noch einmal in den Wald. Hier wurde mit viel Freude gebaut, Verstecken gespielt und der Wald erkundet. Nun freuen sich alle auf die großen Ferien. Weiterlesen

4. Tag auf Norderney

Am Morgen ging es endlich auf das Kleinspielfeld zum Fußball spielen. Eine andere Gruppe machte sich auf den Weg zum Strand. Mit den Füßen ging es ins Meer. Die Wellen waren so toll. Nachmittags sind wir in die Stadt gegangen und durften unser Taschengeld ausgeben. Es gab so schöne Dinge zu kaufen. In der Abendsonne konnten wir am Strand Sandburgen bauen, Volleyball spielen und Muscheln sammeln. Schweren Herzens haben wir dem Meer „Tschüss“ gesagt. Weiterlesen

3. Tag auf Norderney

Der zunächst graue und regnerische Tag startete mit einer DVD. Dazu gab es Popkorn und Knabbereien. Wir waren sehr froh, als mittags die Sonne kam, und wir zu zwei tollen Wattwanderungen aufbrechen konnten. Nach dem Abendbrot ging es mit einigen Kindern an den Strand. Der Rest schrieb Tagebuch, blieb auf dem Spielplatz oder spielte Fußball. Sonnige Grüße von der Insel, die uns wieder schön müde gemacht hat!

Weiterlesen

2. Tag auf Norderney

Der Besuch des Forschungsschiffes fiel leider aus! Aber wir wanderten zu einem tollen Spielplatz. Nach einer Mittagspause mit Tagebuch-Schreiben und Freundschaftsbändern ging es nochmal an den Strand, um die beeindruckenden Wellen zu beobachten. Leider wurde das Wetter abends richtig schlecht und wir verbrachten den Abend im Haus. Müde waren dann trotzdem alle und schlafen auch in der zweiten Nacht tief und fest.

Weiterlesen